Das kostet der Spass

Weil alles immer teurer wird, muss der Kasperl seine Preise anpassen.

Aber wie findet man die richtige Preisgestaltung?
Wie weiß man, um wie viel die Eintrittskarten jetzt teurer werden sollen?

Der Kasperl hat das ganz einfach gelöst, indem er den Eintrittspreis an den Krügerlpreis im Schweizerhaus gebunden hat.
Immer zu Saisonbeginn gehen wir als ins Schweizerhaus, kosten dort das Bier und schauen, ob es wieder teurer geworden ist …

Jetzt also gerade € 4,70 pro Nase

Die Größe der Nase spielt da keine Rolle, bei uns sind alle Nasen gleich.

Na prost!

Menü